fbpx Regeln - SECA

REGELN FÜR DIE ERBRINGUNG VON ELEKTRONISCHEN DIENSTLEISTUNGEN AUF DER WEBSITE SECAMOTO.COM

§1 Definitionen

  1. Website – Die Website, die vom Dienstanbieter unter der Adresse https:// secamoto.com/ betrieben wird und dem Dienstanbieter gehört.
  2. Dienstanbieter – KN MOTO Nadolny sp.k., mit Sitz in der ul. Bukowska 50, 62-070 Dąbrowa. Eingetragen im Handelsregister des Krajowy Rejestr Sądowy (Landesgerichtsregister) des REJONOWY POZNAŃ – NOWE MIASTO I WILDA W POZNANIU, VIII WYDZIAŁ GOSPODARCZY KRAJOWEGO REJESTRU SĄDOWEGO (Landesgerichtsregisterabteilung) unter der Nummer KRS: 0000761371, mit der USt- IdNr.: 7831793952, REGON: 381975210, E-Mail: secacare@seca.com.pl
  3. Benutzer – Eine natürliche Person, eine juristische Person oder eine nicht rechtsfähige organisatorische Einheit mit Rechtsfähigkeit, die die Website benutzt.
  4. Dienstleistungen – Dienstleistungen, die vom Dienstanbieter elektronisch über die Website erbracht werden.
  5. SecaCare-Programm – Ein Programm, das den Teilnehmern auf den in einer separaten SecaCare-Programmregelung festgelegten Bedingungen eine 5-jährige Garantie auf die Produkte des Dienstanbieters bietet.
  6. Regeln – Die vorliegenden Regeln.

§ 2 Allgemeine Bestimmungen

1. Die Regeln legen die Bedingungen für die Erbringung von Dienstleistungen an Benutzer durch den Dienstanbieter fest, mit Ausnahme von:

a. der Dienstleistung, von der im Absatz 2 Buchstabe c unten die Rede ist, deren Bedingungen für die Erbringung im nicht geregelten Umfang in der SecaCare- Programmregelung festgelegt sind, die unter der Adressehttps://secamoto.com/regulamin-programu-secacare/ zu finden sind.

b. Dienstleistungen, die dem Händler im Rahmen des vom Dienstanbieter betriebenen Online-Shops unter der Adresse https://b2b.seca.com.pl erbracht werden, deren Bedingungen für die Erbringung vollständig in einer separaten Regelung unter der Adresse https://b2b.seca.com.pl/regulamin festgelegt sind.

c. Bestimmungen zur Verarbeitung personenbezogener Daten von Benutzern, die natürliche Personen sind, wie in der Datenschutzrichtlinie unter der Adresse

7. Händler – Ein autorisierter Verkäufer der Produkte des Benutzers, dessen Daten vom

Dienstanbieter auf der Website veröffentlicht werden.

https://secamoto.com/polityka-prywatnosci/ durch den Dienstanbieter festgelegt wurde.

2. Der Dienstanbieter erbringt insbesondere folgende Dienstleistungen:

a. den Service zum Durchsuchen und Lesen von Materialien, die auf der Website veröffentlicht werden, einschließlich des Produktkatalogs des Anbieters und des Händlernetzwerks.

b. den Newsletter-Service.

c. den Service zur Registrierung und Anmeldung von Garantieansprüchen im Rahmen des SecaCare-Programms.

d. den Service zur Nutzung des Kontaktformulars.
e. den Service zur Suche nach dem nächstgelegenen Händler.

  1. Der Dienstanbieter erbringt die Dienstleistungen elektronisch gemäß dem Gesetz vom 18. Juli 2002 über die Erbringung von Diensten auf elektronischem Wege (Gesetzblatt vom 2019, Pos. 123, nachträglich geändert). Die Dienstleistungen werden kostenlos erbracht.
  2. Gemäß den Bestimmungen der Allgemeinen Geschäftsbedingungen ist der Zugang zur Website für jeden offen, der eine Verbindung zum öffentlichen Internet herstellen kann, unter Vorbehalt:

    a. von den Dienstleistungen gemäß § 2 Abs. 1 Buchstabe b, die an Händler gerichtet sind und eine Kontoerstellung auf der Website erfordern.

    b. von der Dienstleistung zur Anmeldung von Garantieansprüchen im Rahmen des SecaCare-Programms gemäß § 2 Abs. 2 Buchstabe. c, die eine vorherige Registrierung erfordert.

  3. Bevor der Benutzer die Website benutzt, ist er verpflichtet, die Allgemeinen Geschäftsbedingungen zur Kenntnis zu nehmen. Die Bestellung der Dienstleistungen, gemäß § 2 Abs. 2 Buchstabe b-d, über das dafür vorgesehene Formular, das auf den Seiten der Website für alle Nutzer verfügbar ist, erfordert eine Akzeptierung der Bestimmungen der Allgemeinen Geschäftsbedingungen.
  4. Der Benutzer ist verpflichtet, die Bestimmungen der Allgemeinen Geschäftsbedingungen ab dem Zeitpunkt der Nutzung der Website einzuhalten.
  5. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen werden den Benutzern kostenlos über die Website in einer Form zur Verfügung gestellt, die deren Herunterladen, Speicherung und Ausdruck ermöglicht.

§ 3 Technische Bedingungen für die Nutzung der Dienstleistungen

1. Um die Dienstleistungen ordnungsgemäß und vollständig nutzen zu können, müssen die Benutzer über elektronische Geräte und Software verfügen, die den Zugang zum

Internet ermöglichen und das Durchsuchen der Ressourcen ermöglichen (beliebiger Webbrowser), insbesondere:

a. [PC mit Prozessor [1,5 GHz/2,5 GHz];

b. MS Windows XP SP3, Vista SP1 (ohne Home Basic-Versionen), Windows 7 (ohne Home Basic-Versionen);

c. [1 GB/5 GB] freier Festplattenspeicher;
d. RAM XP [512 MB/1 GB], Vista, Windows 7 [1 GB/2 GB]; e. Bildschirmauflösung [1024×768/1280×1024];
f. Maus;
g. Tastatur;
h. MS Internet Explorer 8.0 oder Firefox 3.0.]

2. Die Nutzung der Website oder ihrer einzelnen Funktionen kann von der Installation von Java-Software, Java-Script, sowie Akzeptierung von Cookies abhängen.

§ 4 Abschluss des Dienstleistungsvertrags

  1. Die Einrichtung eines Kontos für den Händler durch den Dienstleister erfolgt gemäß den in den Richtlinien unter der Adresse https://b2b.seca.com.pl festgelegten Bedingungen.
  2. Die Registrierung im Rahmen des SecaCare-Programms erfolgt gemäß den Anweisungen im Service, gemäß den in den Richtlinien unter der Adresse https://secamoto.com/regulamin-programu-secacare/ festgelegten Bedingungen. Nach ordnungsgemäßer Ausfüllung des Registrierungsformulars bestätigt der Dienstleister dem Dienstleistungsempfänger die Teilnahme am SecaCare-Programm, indem er dem Dienstleistungsempfänger eine E-Mail an die im Registrierungsformular angegebene E-Mail-Adresse sendet. Mit dieser Bestätigung kommt der Vertrag über die Bereitstellung der Dienstleistung zur Registrierung und Anmeldung von Garantieansprüchen im Rahmen des SecaCare-Programms zustande.
  3. Die Erbringung von den übrigen Dienstleistungen erfordert keine Kontoeröffnung oder Registrierung im Service. Der Vertrag über die Erbringung der Dienstleistung zum Durchsuchen und Lesen der auf der Website veröffentlichten Materialien, sowie die Erbringung der Dienstleistung zur Suche nach dem nächstgelegenen Händler kommt zustande, sobald der Dienstleistungsempfänger diese Dienstleistungen auf der Website nutzt. Der Vertrag über die Erbringung des Newsletter-Services kommt gemäß den Bestimmungen von § 5 Abs. 1-4 der Richtlinien zustande. Der Vertrag über die Nutzung des Kontaktformulars kommt gemäß den Bestimmungen von § 5 Abs. 6 der Richtlinien zustande.

§ 5 Newsletter- und Kontaktformular-Service

  1. Der Dienstleistungsempfänger kann den Newsletter über das dafür vorgesehene Formular bestellen, das auf den für alle Dienstleistungsempfänger zugänglichen Seiten der Website oder während der Registrierung im Rahmen des SecaCare-Programms verfügbar ist.
  2. Der Abschluss eines Vertrags über die Erbringung des Newsletter-Services erfolgt jeweils durch die Akzeptierung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen und der Zustimmung zur:

    a. Verarbeitung personenbezogener Daten des Dienstleistungsempfängers in Form von Name und E-Mail-Adresse zu Marketingzwecken;

    b. elektronischen Zustellung von Werbeinformationen des Dienstleisters an die vom Dienstleistungsempfänger angegebene E-Mail-Adresse, durch das Anklicken entsprechender Optionsfelder.

  3. Wenn der Newsletter-Service über das dafür vorgesehene Formular bestellt wird, kommt der Vertrag zustande, nachdem die E-Mail-Adresse in das Formular eingegeben wurde und die Taste „Abonnieren“ beim Bestätigen des Abonnements durch Klicken auf den per E-Mail zugesandten Link gedrückt wurde.
  4. Der Abschluss des Vertrags über die Erbringung des Newsletter-Services bei der Registrierung im Rahmen des SecaCare-Programms kommt zustande, nachdem der Dienstleistungsempfänger die Absicht erklärt hat, den Newsletter erhalten zu wollen, indem er während der Registrierungsbestätigung beim Dienstleister im E-Mail-Format entsprechende Optionsfelder auswählt.
  5. Der Newsletter hat einen Werbecharakter und bezieht sich auf Produkte, Dienstleistungen und Veranstaltungen des Dienstleisters, sowie auf Dritte, die mit dem Dienstleister zusammenarbeiten, und stellt eine Werbeinformation des Dienstleisters im Sinne des Gesetzes über die Erbringung von Diensten auf elektronischem Wege dar.
  6. Der Dienstleistungsempfänger kann das für alle Dienstleistungsempfänger zugängliche Kontaktformular nutzen. Der Vertrag über die Nutzung des Kontaktformulars kommt zustande, indem der Name, die E-Mail-Adresse, sowie der Betreff und der Inhalt der Nachricht in das obengenannte Formular eingegeben und nach vorheriger Akzeptierung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen die Taste „Absenden“ gedrückt wird.
  7. Das Kontaktformular dient ausschließlich der Korrespondenz im Zusammenhang mit den Tätigkeiten des Dienstleisters im angegebenen Themenbereich. Das Kontaktformular hat ausschließlich einen informativen Charakter und darf nicht zur Abgabe von Angeboten an den Dienstleister oder zur Geltendmachung von Ansprüchen gegen diesen genutzt werden.

§ 6 Haftung

1. Der Dienstleister haftet für die Nichterfüllung oder unsachgemäße Erfüllung der aus den Dienstleistungsverträgen resultierenden Verpflichtungen, ausgenommen sind Schäden, die dem Dienstleistungsempfänger durch die Nutzung oder die Unmöglichkeit der Nutzung der Dienstleistungen entstehen, wie Datenverlust, Verzögerungen bei deren Erhalt oder Übermittlung, Verzögerungen aufgrund von Übertragungsproblemen, fehlerhafter Übertragung oder anderen Unterbrechungen

bei der Erbringung der Dienstleistungen, die durch Faktoren (Umstände) unabhängig

vom Dienstleister verursacht werden.

  1. Die Verwendung der Dienstleistungen durch den Dienstleistungsempfänger auf eine

    Weise, die gegen das Gesetz, die Allgemeinen Geschäftsbedingungen, die guten Sitten oder die berechtigten Interessen des Dienstleisters oder der Rechte Dritter (einschließlich des intellektuellen Eigentums) verstößt, ist untersagt.

  2. Die Bereitstellung rechtswidriger Inhalte durch den Dienstleistungsempfänger ist untersagt.
  3. Dem Dienstleistungsempfänger ist es untersagt, falsche personenbezogene Daten anzugeben, sowie personenbezogene Daten einer anderen Person ohne deren Erlaubnis anzugeben und eine E-Mail-Adresse anzugeben, von der er nicht der Inhaber ist. Der Dienstleistungsempfänger trägt die alleinige Verantwortung für die von ihm angegebenen Daten, einschließlich der Verantwortung für mögliche Verletzungen der Rechte Dritter.
  4. Die Website kann vorübergehend nicht verfügbar sein, insbesondere aufgrund von Wartungs- oder Aktualisierungsarbeiten. Der Dienstleister garantiert nicht das ununterbrochene Funktionieren der Website und haftet nicht für mögliche Ausfallzeiten oder Fehler bei der Funktionsweise oder Zugänglichkeit der Website.
  5. Der Dienstleistungsempfänger muss selbst für die Sicherheit seiner eigenen Geräte sorgen, die er zur Nutzung der Website verwendet, einschließlich der Verwendung aktueller Antivirensoftware und Firewall-Lösungen. Der Dienstleister haftet nicht für Risiken im Zusammenhang mit der Nutzung des Internets durch den Dienstleistungsempfänger, insbesondere nicht für unerwünschte oder schädliche Software wie Viren, Spyware und andere mögliche Methoden zur Beeinträchtigung der Sicherheit von Software, Daten oder Geräten des Dienstleistungsempfängers.
  6. Der Benutzer ist verpflichtet, sich über Änderungen in diesen Allgemeinen Geschä􏰂sbedingungen zu informieren.

§ 7 Vertragsbeendigungen oder -auslaufen für die Erbringung von Dienstleistungen

  1. Die Verträge über die Erbringung von Dienstleistungen gemäß § 2 Absatz 2 Buchstabe a, d, e der Geschäftsbedingungen laufen aus, sobald der Dienstleistungsempfänger die Nutzung der Dienstleistungen auf der Website einstellt.
  2. Der Vertrag über die Erbringung des Newsletter-Services kann von jeder Partei jederzeit gekündigt werden. Der Dienstleistungsempfänger kann sich vom Newsletter abmelden, indem er auf den Link mit der Aufschrift „Ich möchte keine Nachrichten mehr erhalten“ oder ähnliche Links klickt, die vom Dienstleister am Ende jeder im Rahmen des Newsletter-Services gesendeten Nachricht platziert werden.
  3. Der Vertrag über die Registrierung und die Anmeldung von Garantieansprüchen im Rahmen des SecaCare-Programms läuft gemäß den Bestimmungen in der unter der Adresse https://secamoto.com/regulamin-programu-secacare/ veröffentlichten Geschäftsordnung zum Zeitpunkt und unter den Bedingungen aus, in denen die Gewährleistungsrechte gemäß dem SecaCare-Programm erlöschen.
  4. Verbrauchern im Sinne der gesetzlichen Bestimmungen steht das Recht zu, innerhalb von 14 Tagen nach Vertragsabschluss ohne Angabe von Gründen von jedem mit dem Dienstleister geschlossenen Dienstleistungsvertrag zurückzutreten. Im Hinblick auf Dienstleistungen, die mit ausdrücklicher Zustimmung des Dienstleistungsempfängers

vollständig erbracht werden, erlischt das Recht des Dienstleistungsempfängers, vom Vertrag zurückzutreten.

  1. Die Erklärung über den Rücktritt vom Vertrag sollte eindeutig sein. Insbesondere kann

    sie per Fax, Post oder E-Mail gesendet werden oder unter Verwendung des im Anhang Nr. 1 zu den Geschäftsbedingungen angegebenen Formulars abgegeben werden.

  2. Im Falle einer erheblichen Verletzung der Geschäftsbedingungen oder des Dienstleistungsvertrags durch den Dienstleistungsempfänger oder Personen, für die der Dienstleistungsempfänger verantwortlich ist, ist der Dienstleister berechtigt, die Erbringung der Dienstleistungen aufgrund des Verschuldens des Dienstleistungsempfängers sofort einzustellen.

§ 8 Reklamationen

  1. Der Dienstleistungsempfänger kann eine Beschwerde in Bezug auf die Erbringung der Dienstleistungen einreichen. Der Dienstleister wird die Beschwerde gemäß den Bestimmungen der Geschäftsbedingungen prüfen.
  2. Beschwerden werden per E-Mail an die folgende E-Mail-Adresse secacare@seca.com.pl gesendet.
  3. Die Beschwerde sollte den Vor- und Nachnamen, die Bezeichnung der betroffenen Dienstleistung, eine Beschreibung der Mängel, die Gegenstand der Beschwerde sind, sowie das Datum der Feststellung der Mängel enthalten.
  4. Reklamationen werden innerhalb von 30 Tagen nach ihrer Einreichung bearbeitet. Der Dienstleister wird den Dienstleistungsempfänger per E-Mail an die Adresse, von der die Reklamation eingegangen ist, über die Annahme oder Ablehnung der Reklamation informieren.
  5. Der Dienstleister gibt bekannt, dass er der außergerichtlichen Beilegung von Verbraucherstreitigkeiten gemäß dem Gesetz vom 23. September 2016 über die außergerichtliche Beilegung von Verbraucherstreitigkeiten (Gesetzblatt 2016, Pos. 1823) nicht zustimmt. Diese Information wird im Falle der Ablehnung der Reklamation wiederholt.
  6. Falls der Dienstleistungsempfänger Verbraucher ist, kann er die außergerichtliche Streitbeilegung elektronisch über die Online-Plattform ODR der Europäischen Union nutzen, um Reklamationen einzureichen und Ansprüche im Zusammenhang mit dem Dienstleistungsempfänger geschlossenen Vertrag geltend zu machen. Die Plattform befindet sich unter: http://ec.europa.eu/consumers/odr/. Die E-Mail-Adresse des Dienstleisters für diesen Vorgang lautet: secacare@seca.com.pl. Der Dienstleister ist nicht verpflichtet und hat sich nicht verpflichtet, das Streitbeilegungsverfahren gemäß dem oben genannten Verfahren zu nutzen.

§ 9 Schlussbestimmungen

  1. Alle Fragen, Anmerkungen und Anträge zur Funktionsweise der Website, sowie elektronische Erklärungen an den Dienstleister sollten vom Dienstleistungsempfänger über das auf der Website bereitgestellte Kontaktformular unter der Adresse https://secamoto.com/kontakt/ gesendet werden.
  2. Die Richtlinien treten am 28.02.2020 in Kraft.

3. Der Dienstleister behält sich das Recht vor, Änderungen an den Richtlinien, einschließlich der Anhänge zu den Richtlinien, vorzunehmen. Änderungen an den Richtlinien treten am Tag ihrer Veröffentlichung auf der Internetsite in Kra􏰂.